Vinzenzgemeinschaft
Marburg

Menu aufklappen



Leitlinien der Vinzenzgemeinschaft Marburg

Wer sind wir?

Die Mitglieder der Vinzenzgemeinschaft Marburg sind Frauen und Männer der Kirchengemeinden, die aus christlichem Geist heraus sich zusammengeschlossen haben, um im Sinn des Gründers Frédéric Oxanam nach dem Vorbild des heiligen Vinzenz von Paul caritativ und ehrenamtlich tätig zu sein. Dabei bilden geistliche Vertiefung, gemeinschaftliches Miteinander und Weiterbildung für caritative Tätigkeiten die Grundsäulen der Gemeinschaft. Es geht den Mitgliedern um einen verbindlicheren Weg der christlichen Existenz und Mitverantwortung.
Wir gehören zur Gemeinschaft der Vinzenzkonferenzen e.V. mit Sitz in Köln und die Mitglieder der Vinzenzgemeinschaft Marburg sind Mitglieder im Regionalcaritasverband e.V. mit Sitz in Marburg.

Was tun wir?

Not und Bedürftigkeit im Umfeld unserer Kirchengemeinden bleiben oft unerkannt oder werden übersehen. Auch die zunehmende Alterseinsamkeit fordert uns heraus. Diesen Anliegen gelten unser Bemühen und unsere Sorge.
Dabei wird auch die Zusammenarbeit mit caritativen Verbänden der Kirchen und in der Stadt angestrebt.
Hierbei geht es nicht zuerst um finanzielle Unterstützung, sondern um Zuwendung in Form von Besuchen, persönlichen Gesprächen und praktischer Hilfe.

Wie organisieren wir uns?

Um unseren Aufgaben gerecht zu werden, kommen die Mitglieder der Vinzenzgemeinschaft regelmäßig/einmal im Monat im Haus der Begegnung St. Vinzenz zusammen, um sich auszutauschen, gegenseitig zu helfen und zu stärken und geistlich im Glauben zu wachsen. Fortbildungsangebote des Bistums Fulda oder des Diözesancaritasverbandes, die unsere Tätigkeit betreffen, sollen wahr-genommen werden.
Unter Leitung eines Vorstandes werden die Tätigkeiten koordiniert und die Treffen organisiert.
Die Vinzenzgemeinschaft finanziert sich durch Spenden, die ausschließlich im Sinne unserer Tätigkeit verwendet werden. Aus gegebenen Gründen soll die Presse und die Öffentlichkeit informiert werden.

Mitgliedschaft, Beschlussfassung

Mitglied in der Vinzenzgemeinschaft kann jeder werden, der im Sinne dieser Leitlinien mitarbeiten will und diese Mitarbeit durch sein Tun bekräftigt.
Die Gemeinschaft beschließt die Aufnahme neuer Mitglieder.
Beschlüsse, die gefasst werden müssen, werden mit jeweils einfacher Mehrheit der Anwesenden gefasst.

Vorstand

Der Vorstand – bestehend aus drei Mitgliedern – wird mit einfacher Mehrheit der Gemeinschaft gewählt. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Wiederwahl ist möglich. Der Vorstand regelt unter sich die Aufteilung der Amtsgeschäfte.
Der Vorstand lädt zu den Treffen ein, bereitet sie vor und leitet sie. Er ist Ansprechpartner und vertritt die Vinzenzgemeinschaft nach außen und gegenüber dem örtlichen Caritasverband.